Was ist Osteopathie?

„Gesundheit zu finden, sollte das Ziel eines Therapeuten sein;
Krankheit kann jeder finden.“ (A.T. Still)

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Sichtweise der Medizin, die der Diagnose und Behandlung von Funktionsstörungen des Körpers dient. Die Osteopathie bringt den Körper wieder ins Gleichgewicht und mobilisiert die Selbstheilungskräfte.

Dieses wird in Gelenkbewegungen, Herzschlag, Atmung, Darmperistaltik usw. deutlich. Ist die Funktion einer Struktur gestört, so ist auch deren Bewegung eingeschränkt. Wir erkennen und behandeln die Funktionsstörungen, indem wir die normale Beweglichkeit wiederherstellen.

Ist eine Struktur frei beweglich, so ist der Körper wieder voll funktionstüchtig und gut durchblutet. Auch können die Selbstheilungskräfte ungestört wirken.